Wenn frühkindliche Medienbildung begeistert

Einblicke in unseren neuen Lehrgang „Kinder Medien Alltag“

Shauna Buchholz ist Kursleiterin des neuen Qualifizierungsprogramms „Kinder Medien Alltag“. Für das Kooperationsprojekt von aim und pädquis Stiftung hat sie die Kursinhalte maßgeblich ausgestaltet. Im November starten die ersten Arbeitskreise, die Shauna leiten wird.

Shauna Buchholz ist staatlich anerkannte Kindheitspädagogin mit einem Master of Arts in Kultureller Bildung. Ihr ausgeprägtes Interesse an Medienbildung entfaltete sich bereits während des Studiums. Mit ihrer Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der pädquis Stiftung (seit 2021) und als akademische Mitarbeiterin an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd (seit 2022) widmet sie sich intensiv der frühkindlichen Medienbildung.

Kannst Du Dich noch an den Moment erinnern, in dem Du gemerkt hast, dass Dich das Thema frühkindliche Medienbildung fortan begleiten wird?

Ehrlich gesagt, war es vermutlich eine Ansammlung kleinerer Momente. Bereits während meines ersten Praktikums in einer Kindertagesstätte fiel mir immer wieder auf, wie Geschichten und Figuren aus den Medien in Gesprächen, Spielen und Zeichnungen der Kinder einflossen und wie diese einen wichtigen Platz in ihrer Lebenswelt einnahmen. Da wurde mir klar, dass ich nicht nur eine Beobachterin sein mag, sondern an den Interessen der Kinder anknüpfen und Lerngelegenheiten im Umgang mit Medien ermöglichen möchte. 

Was war und ist Deine persönliche Motivation, sich mit diesem Thema zu beschäftigen?

Ganz simpel: die Neugierde. Als 90‘s-Fernsehkind hatte ich schon immer eine Faszination für die Medienwelt, die in den Jahren mit immer neueren Entwicklungen stetig gewachsen ist. Die Neugierde treibt mich bis heute dazu an, die Veränderungen und Herausforderungen digitaler Medien genauer verstehen und hinterfragen zu wollen, aber auch im Kontext Früher Bildung zu betrachten. Außerdem macht es auch einfach Spaß!

„Das Besondere an „Kinder Medien Alltag“ ist, dass es über eine bloße Wissensvermittlung hinausgeht. Es hat zum Ziel, die erworbenen Erkenntnisse und Handlungskompetenzen in die pädagogische Praxis der Einrichtungen zu integrieren“

Shauna Buchholz, wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der pädquis Stiftung

Was ist für Dich das Besondere an dem neuen Programm?

Das Besondere an „Kinder Medien Alltag“ ist, dass es über eine bloße Wissensvermittlung hinausgeht. Es hat zum Ziel, die erworbenen Erkenntnisse und Handlungskompetenzen in die pädagogische Praxis der Einrichtungen zu integrieren. Dabei werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch ein wissenschaftliches Monitoring und individuelles Coaching begleitet. 

Auf welchen Aspekt des Lehrgangs freust Du Dich am meisten?

Genau auf diesen Prozess der Begleitung. Ich freue mich auf den Austausch mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern und auch darauf, gemeinsam an individuellen Lösungen und Ansätzen zu arbeiten, die ihren Bedürfnissen und Zielen am besten gerecht werden. Ich glaube, es wird auch lehrreich für mich sein, mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zusammenzuarbeiten und von ihren Erfahrungen und Perspektiven zu lernen.

Lehrgang Kinder Medien Alltag

Medienpädagogische Qualität in Kitas stärken und weiterentwickeln!

In Zusammenarbeit mit der pädquis Stiftung bietet die aim ab Januar 2024 ein Qualifizierungsangebot für Leitungskräfte und pädagogische Fachkräfte an Kindertageseinrichtungen an, das dazu befähigt und darin bestärkt, die eigene Kita zu einem Ort alltagsintegrierter, lebensweltorientierter, aber auch kritischer Medienbildung zu machen.
Weitere Infos zum Lehrgang