Ganztagsbetreuung

Kinder sind von Geburt an kompetente und individuelle Persönlichkeiten, die sich in der Auseinandersetzung mit sich selbst und mit ihrer Umgebung weiterentwickeln. Kinder haben das Recht auf eine wertschätzende, individuelle Begleitung, die sie in der Entwicklung ihrer Selbständigkeit und Selbstwirksamkeit unterstützt. Kinder sind Akteure ihres eigenen Bildungs- und Entwicklungsalltags. Sie lernen in ihrem eigenen Tempo, mit allen Sinnen und in ihrem eigenen sozialen Kontext. Pädagogen sind Begleiter der Kinder, die ihnen eine anregende Umgebung und entwicklungsangemessene Freiräume schaffen. Im Zuge gesellschaftlicher Veränderungen und dem Ausbau der Ganztagesbetreuung von Kindern nach dem Besuch der Kita bzw. dem Kindergarten, erhält der Hort und die Ganztagesbetreuung an Schulen eine neue wichtige Rolle innerhalb der regionalen Bildungslandschaft. Wir verwenden bewusst den Begriff „Kinder im Grundschulalter" anstatt „Schulkinder", da wir die außerschulische Ganztagesbetreuung als eigenständigen Bildungsort neben Grundschule und Elternhaus sehen und nicht als Fortführung der Schule.

 

Zielgruppenspezifische Angebote

Den Auftrag der außerschulischen Ganztagsbetreuung für Kinder im Grundschulalter haben unterschiedliche Institutionen übernommen, die teilweise der Schule angegliedert sind, teilweise ihre Anbindung aber auch an eine Kindertagesstätte haben. Daneben gibt es auch eigenständige Betreuungsformen. Die unterschiedlichen Trägerschaften und Aufgabenstellungen spiegeln sich auch in den Bezeichnung der Institutionen wieder.

In der außerschulischen Ganztagsbetreuung von Kindern im Grundschulalter arbeiten multiprofessionelle Teams mit unterschiedlichen Aufgabenschwerpunkten und Fragestellungen. Wir haben dies in unserer Planung berücksichtigt und bieten deshalb Seminare und Lehrgänge für ausgebildete pädagogische Fachkräfte im Hort und der Ganztagesbetreuung und für Betreuungskräfte im Hort und der Ganztagesbetreuung ohne pädagogische Ausbildung an. Bei unseren Angeboten für pädagogische Fachkräfte in Hort und Ganztagsbetreuung erwarten wir pädagogische Grundkenntnisse, wie sie an pädagogischen Fachschulen vermittelt werden. Bei TeilnehmerInnen an Qualifizierungsmaßnahmen für Betreuungskräfte ohne pädagogische Ausbildung setzen wir keine pädagogischen Vorkenntnisse voraus.