Dr.-Klippert-Akademie

Die aim hat die Strategie und die Erfahrungen aufgegriffen, die von Dr. Heinz Klippert entwickelt wurden und ein differenziertes Qualifizierungs- und Unterstützungsprogramm aufgelegt, das sich an alle Lehrkräfte in Baden-Württemberg richtet. Das Programm umfasst Vorträge von Herrn Dr. Klippert im Rahmen regionaler Großveranstaltungen, Seminarangebote für Schulleitungskräfte und Lehrerteams sowie Teamqualifizierungen im Rahmen pädagogischer Tage, die durch zertifizierte und erfahrene Klippert-Trainerinnen und Trainer durchgeführt werden.

Das Programm der Dr. Klippert-Akademie eröffnet wirksame und praxistaugliche Möglichkeiten, den Herausforderungen in Unterricht und Schule zu begegnen. Es bietet bewährte Ansätze und Hilfen für praktische Reformarbeit und sichert Entlastungsperspektiven für die Lehrkräfte.

Kern des Programms ist die Förderung der Lernkompetenz der Schülerinnen und Schüler durch systematisches Erlernen von Methoden, durch ihre aktive Integration in das Unterrichtsgeschehen, aber auch die Stärkung der Kooperation der Lehrkräfte, unter anderem mit dem Ziel der Entlastung der einzelnen Lehrkraft.

Zum Kursangebot

Interne Fortbildung für Klippert-TrainerInnen in der aim

Der für Schulen in Baden-Württemberg ab dem Schuljahr 2016/17 gültige neue Bildungsplan war Thema einer internen Klippert-Trainerfortbildung in der aim. Nach Einführungsvorträgen durch die Trainerinnen Cornelia Leinert und Karin Metzger, die den Bildungsplan für Grundschulen sowie den Gemeinsamen Bildungsplan für die Sekundarstufe 1 vorstellten, zeigte Christiane Ballas-Mahler die wesentlichen Merkmale des Bildungsplans für das Gymnasium auf.

Anschließend arbeiteten alle Trainerinnen und Trainer gemeinsam an der Aufgabe, wie sie Schulen bei der Umsetzung unterstützen können. Der neue Bildungsplan zeichnet sich durch die konsequente Orientierung am Kompetenzerwerb auf Schülerseite aus. Er umfasst in allen Fächern prozessbezogene Kompetenzen und inhaltsbezogene Kompetenzen, die eng miteinander vernetzt sind. Der wachsenden Heterogenität der Schülerinnen und Schüler in allen Schularten will der Gemeinsame Bildungsplan für die Sekundarstufe 1 durch Niveaudifferenzierung in 3 Stufen gerecht werden. Die wesentlichen Elemente des Klippert-Programms wie z.B. die Entwicklung von Methoden- und Kommunikationskompetenz sowie Schüleraktivierung einerseits und Förderung der Teamarbeit und gemeinsamer Unterrichtsvorbereitung zur Entlastung auf Lehrerseite bieten praktische Unterstützungsangebote für Schulen bei der Implementierung der neuen Bildungspläne.

Auch die sog. Lernspiralen sind ein alltagstaugliches Instrument zur individualisierten Förderung im Fachunterricht. Alle Trainerinnen und Trainer sehen sich mit ihrem Methodenrepertoire gut gerüstet, Schulen bei der praktischen Umsetzung des Bildungsplanes zu unterstützen. Alle Angebote der aim im Rahmen der Dr. Klippert-Akademie werden inhaltlich weiterentwickelt und durch neue, aktuelle  Angebote ergänzt, mit denen sich Lehrkräfte aller Schularten ganz praxisnah auf verändertes Unterrichten und Lernen vorbereiten können.