Allgemeine Programminformationen

Seit dem Jahr 2006 bietet die aim das Programm "Sprache fürs Leben" an. Das Programm richtet sich an SchülerInnen der Klassen 1-4, die die deutsche Sprache nicht sicher beherrschen. Nach dem Konzept der alltagsbezogenen Sprachförderung werden die Kinder entsprechend ihrer Möglichkeiten nach ganzheitlicher Methode im Ausbau ihrer sprachlichen Kompetenzen unterstützt. Die Sprachförderung findet mit wöchentlich zwei Unterrichtsstunden in Kleingruppen von drei bis sechs Kindern an den teilnehmenden Grundschulen statt. Für Kindergruppen ohne Deutschkenntnisse wird die Sprachförderung mit bis zu vier Unterrichtsstunden pro Woche angeboten. Als Zusatzangebot können KlassenlehrerInnen von Vorbereitungsklassen Teamteaching mit bis zu acht Unterrichtseinheiten wöchentlich in Anspruch nehmen. Ziel des Programm ist es, durch die Vertiefung und Erweiterung der sprachlichen Fähigkeiten langfristig die Bildungschancen der Kinder zu optimieren. Die aim bildet in eigens konzipierten Qualifizierungslehrgängen SprachförderdozentInnen für den Einsatz an Schulen aus. Darüber hinaus hat die aim ein umfangreiches Fortbildungs- und Professionalisierungsangebot für ihre SprachförderdozentInnen entwickelt.

Programminformation "Sprache fürs Leben"

Informationen für interessierte Schulen

Nähere Informationen für Grundschulen, die interessiert sind, am aim-Sprachförderprogramm teilzunehmen, finden Sie hier.

 

Weiterlesen

Informationen zur Tätigkeit als aim-SprachförderdozentIn

Wenn Sie daran interessiert sind, als SprachförderdozentIn für die aim tätig zu sein, finden Sie hier nähere Informationen.

Weiterlesen

Login-Bereich für teilnehmende Grundschulen

Für LehrerInnen von Grundschulen, die am aim-Sprachförderprogramm teilnehmen, stehen im Login-Bereich tagesaktuelle Informationen und Unterlagen zum Download zur Verfügung.

Zum Login-Bereich

Login-Bereich für aim-SprachförderdozentInnen

Für aim-SprachförderdozentInnen stehen im Login-Bereich umfassende und tagesaktuelle Informationen zum Sprachförderprogramm,  zur Einsatzplanung, zu den Fortbildungsangeboten sowie organisatorische Hinweise zur Verfügung. 

Zum Login-Bereich